Stockholm, 20. Mai 2021 – Modular Management

2021 ist für uns bei Modular Management ein ganz besonderes Jahr. Wir blicken mit Stolz auf 25 erfolgreiche Jahre zurück, in denen wir gemeinsam mit unseren Kunden auf der ganzen Welt Produktkomplexität deutlich reduziert haben und die Geschäftsperformance deutlich verbessern konnten. Möglich war dies nur durch unser langjähriges Know-how mit entsprechenden Methoden und Werkzeugen zum Aufbau strategischer Produktarchitekturen mittels entsprechender Modularität. Wir haben uns zu einem Anbieter und Partner von Beratungsdienstleistungen und Software entwickelt und freuen uns viele der renommiertesten Unternehmen der Welt zu unseren Kunden zählen zu dürfen. Unsere Kunden betreuen wir rund um den Globus aus unserem Headquarter in Stockholm sowie mit Niederlassungen in den USA, Deutschland, Japan und Finnland.

 

Modular Management - Pioneers of Modularity since 1996

 

„Wenn ich an unsere Gründungszeit und das gemeinsame Forschungsprojekt mit Gunnar Erixon und Arne Erlandsson Anfang der 1990er Jahre als Basis für die Entwicklung der MFD Methode und Modular Management denke, blicke ich auf eine überwältigende Entwicklung und Erfolgsgeschichte zurück. Ich bin stolz auf die Ergebnisse, die wir in den letzten 25 Jahren gemeinsam mit unseren Kunden erreicht haben und darauf als ‚Thought Leader‘ und Pionier auf dem Gebiet der Modularität wahrgenommen zu werden."  Alex Von Yxkull, Founder Modular Management

In Summe haben wir als Ergebnis kontinuierlicher Forschung, der Erfahrung und des Feedbacks von hunderten von Anwendungen mit unseren Kunden, mehr als 20 Methoden und 70 einzigartige Werkzeuge entwickelt, die alle auf unserer Kernmethodik, der sogenannten MFD (Modular Function Deployment) basieren. Unsterstützt werden unsere Methoden und Werkzeuge durch unsere hochmoderne PALMA Software, die auch für bestehende Baukästen Anwendung finden kann und bereits in der dritten Generation etabliert ist. Sowohl unsere MFD Methoden als auch unsere PALMA Technologie sind von unschätzbarem Wert, wenn es darum geht die Leistungsfähigkeit komplexer Produktportfolios für unsere Kunden ständig zu verbessern.

„Unser einzigartiges und bewährtes geistiges Eigentum, unsere unübertroffene Erfolgsbilanz bei der Realisierung greifbarer Ergebnisse und unsere leidenschaftlichen Mitarbeiter sind der Grund, warum wir als Marktführer in den Bereichen strategische Produktarchitektur, Modularität und Konfigurierbarkeit anerkannt sind. Natürlich sind wir stolz auf die Ergebnisse, die wir gemeinsam mit unseren Kunden erzielt haben. Gleichzeitig sind wir auch sehr dankbar für die Chancen und das Vertrauen, das sie uns schenken. Dank Unternehmen wie Whirlpool, Ericsson, GE, Scania und Toyota können wir unsere Fähigkeiten kontinuierlich verbessern, um die Leistung komplexer Produktportfolios zu beschleunigen und Komplexität zu meistern. Wir fangen gerade erst an.“  Karl-Johan Linghede, CEO Modular management

 

Die Zukunft von Modularität

In der Zukunft werden die Unternehmen auf der Gewinnerseite stehen, die Kundenwünsche auf eine agile und effiziente Art und Weise bedienen, neue Technologien und Funktionen schnell zur Marktreife bringen und ins Portfolio integrieren sowie laufend Ihre (Komplexitäts-) Kosten und Ihre Profitabilität optimieren. Diese Eigenschaften kennzeichnen insbesondere Unternehmen, die ihr gesamtes Geschäftsmodell von der globalen Unternehmensstrategie bis zur Umsetzung und operativen Ausführung einer Produktarchitektur modular gestalten.

Wir verstehen uns seit 1996 als Vorreiter und Pionier der Modularität und werden uns auch in der Zukunft kontinuierlich verbessern, um den Erfolg unserer Kunden durch innovative Lösungen sicherzustellen und die Herausforderungen Ihrer Komplexität erfolgreich zu meistern.

Gerne unterstützen und begleiten wir Sie bei der aktiven Gestaltung Ihrer Zukunft.

Das sagen unsere Kunden

„Es wird viel darüber gesprochen, die Silos abzureißen damit die Leute funktionsübergreifend arbeiten. Wenn Sie die Wertschöpfung Ihrer modularen Produktarchitektur steigern möchten, kommt PALMA ins Spiel. Das eröffnet ungeahnte Möglichkeiten, und ich meine, dass Unternehmensleiter mit Kreativität und Fantasie wirklich Wege finden können, um daraus nicht nur ein Werkzeug für die Ausführung zu machen, sondern etwas, das es erlaubt die Art und Weise zu überdenken, wie sie ihre Geschäfte führen.“
Mart Tiismann, former CEO at Sidel 

„Die modulare Produktarchitektur ist für mich immer noch ein kleines Geheimnis. Warum macht nicht jede Firma auf der Welt, die Dinge herstellt, so etwas? In meinem Kopf ist es bildlich die magische Sauce, die viele Unternehmen heute nicht anwenden und es tun sollten! In meiner 45-jährigen Karriere habe ich nicht viele Dinge gesehen, die solch starke Auswirkungen auf ein Unternehmen haben können wie eine modulare Produktarchitektur.“
Steve Paddock, former SVP Product Development at Whirlpool

„Die konsequente Umsetzung modularer Plattformen ist eines unserer großen strategischen Zukunftskonzepte. Die Kompetenz und das Know-how von Modular Management haben uns bei der Umsetzung wichtiger Veränderungen in den Bereichen F&E und Fertigungsprozesse sehr unterstützt.“
Anders Birgersson, CEO and President VBG Group AB

„Modularität war für uns in den letzten Jahren eine große Transformation und ich freue mich sehr, dass wir frühzeitig erkannt haben, dass wir den richtigen Partner brauchen, der uns unterstützt. Wir sind beeindruckt von der Professionalität und dem Know-how, das Modular Management in das Projekt eingebracht hat, sowie von der engen Zusammenarbeit, die seither andauert. Wir haben bisher große konkrete Entwicklungsziele erreicht und streben für die Zukunft immer höhere an.”
Petri Rasinmäki, Vice President, Board and Paper Machines Technology at Valmet

Das sagt Modular Management

„Wir haben das Glück, mit Führungskräften zusammenzuarbeiten, die die Leistungsfähigkeit ihres Unternehmens transformieren wollen. Durch die Prämisse dieses neuen Denkens und einer dabei unterstützenden Methodik haben sie die Vorteile erkannt und Modulares Management ist mit ihrem Erfolg gewachsen.“
Luther Johnson, Präsident Modular Management USA 

„Unabhängig von der Ausgangssituation unserer Kunden ist es immer eine lohnende Erfahrung der Zusammenarbeit, um die Transformation zu initiieren und die Vorteile zu realisieren, die durch Modularität und Konfigurierbarkeit ermöglicht werden. Es gibt immer Möglichkeiten, den Wert der Geschäftstätigkeit durch Modularität zu steigern - kurzfristig und langfristig“
Lars Gullander, Präsident Modular Management APAC

„Es ist eine großartige Erfahrung eng mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die ihren Geschäftskern umgestalten, um Kundenanforderungen gerecht zu werden, Komplexitätskosten zu steuern und Raum für Innovationen zu schaffen.“
Susanne Flyckt Sandström,  Präsident Modular Management Sweden & Finland

„Egal, wie oft ich es erlebt habe - ich bin jedes Mal tief beeindruckt und genieße den Moment, in dem das Management-Team erkennt, welche finanziellen Vorteile und Geschäftsziele durch die Umsetzung einer ganzheitlichen modularen Produktarchitektur erreicht werden können.“
Dr.Markus Lots, Geschäftsführer Modular Management Germany

„Modular Management hat von Anfang an eigene Softwarelösungen entwickelt. PALMA ist unsere dritte Generation, die wir komplett neu aufgebaut und auf eine Cloud-native SaaS-Lösung für Unternehmen migriert haben. Seit zwei Jahrzehnten verfügen wir somit über die einzige Software auf dem Markt, die die Erstellung, Implementierung und Steuerung modularer Systeme durchgängig unterstützt und so den digitalen roten Faden ermöglicht. Darauf sind wir sehr stolz.“
Jakob Åsell, CTO PALMA

„Ich bin stolz darauf, mit so vielen brillanten Köpfen bei unseren Kunden und im Kollegenkreis zusammenarbeiten zu können mit der Zielstellung, für unsere Kunden  die nächste Stufe zu erreichen und damit den Mehrwert für ein Unternehmen durch Modularität zu steigern.“

Tadashi Matsuo, Präsident Modular Management Japan